Roxane Baumann ist die neue Miss YOKOHAMA
14 Sep 2015

Am Samstagabend wurde im Club Schützenhouse in Wangen an der Aare die Miss YOKOHAMA 2015/2016 gesucht und gefunden. Die 25-jährige Roxane Baumann aus Schöftland (AG) durfte sich das begehrte Krönchen von ihrer Vorgängerin Jennifer Kleeb aufsetzen lassen.

15 attraktive Kandidatinnen, eine prominent besetzte Jury und rund 300 begeisterte Gäste bildeten den mehr als würdigen Rahmen der Wahl zur neuen Miss YOKOHAMA, die am Samstag im Club Schützenhouse in Wangen über die Bühne ging. YOKOHAMA suchte an diesem Abend bereits zum 14. Mal eine charmante Markenbotschafterin, die den japanischen Reifenhersteller während eines Jahres bei diversen Anlässen würde vertreten dürfen. Dementsprechend ging es bei der Wahl nicht nur um gutes Aussehen, sondern auch um ein sympathisches Auftreten und Köpfchen. 

Unter der Moderation von Anne-Cécile Vogt präsentierten sich die 15 Kandidatinnen in verschiedenen Outfits der Jury mit Dominique Rinderknecht (Miss Schweiz 2013), Fredy Barth (Emil Frey Racing), Jennifer Kleeb (Miss YOKOHAMA 2014/2015), Stefan Donat (Chefredaktor AutoSprint.CH), Reto Wandfluh (CEO von YOKOHAMA Schweiz) und Linda Mecke (Marketing Manager Fiat Schweiz). Neben Auftritten im WTCC-Renndress, Jeans und T-Shirt und dem Cocktailkleid gehörten auch Interviews der Jury, in denen die Kandidatinnen zum Programm. Im Zentrum stand natürlich die Frage, warum man denn Miss YOKOHAMA werden wolle.

Abgerundet wurde die Wahlnacht durch eine Choreographie, bei der die Kandidatinnen ihr Tanztalent unter Beweis stellten konnten. Dieser Programmpunkt hatte aber genauso wenig Einfluss auf den Ausgang der Wahl wie das Online-Videovoting, das im Vorfeld durchgeführt wurde: Die Kandidatinnen konnten sich in 60-sekündigen Videos vorstellen und die Besucher der Seite www.miss-yokohama.ch konnten für ihre persönliche Favoritin abstimmen. Bevor Anne Cécile-Vogt den Namen der neuen Miss YOKOHAMA bekanntgab, wurde die Siegerin dieses Online-Votings gekürt: Joy Fischer aus Wangen an der Aare erhielt mit 897 mit Abstand die meisten Stimmen und durfte sich von Dominique Rinderknecht die Schärpe als Online-Publikumsliebling anlegen lassen.

Exakt um Mitternacht war es dann soweit und Anne-Cécile Vogt verkündete als Höhepunkt die Namen der drei Erstplatzierten des Wahlabends: Dritte wurde Nicole Löchner aus Erlen (TG), neue Vize Miss YOKOHAMA ist Sarah Eberhard aus Staad (SG). Und die Gewinnerin? Sie heisst Roxane Baumann, kommt aus Schöftland (AG) und ist 25 Jahre jung. Unter grossem Applaus der Gäste wurde Roxane von Jennifer Kleeb zur neuen Miss YOKOHAMA gekrönt. Die Diätköchin darf die japanische Reifenmarke fortan nicht nur an glamourösen Anlässen repräsentieren, sondern in ihrem Amtsjahr auch einen Fiat 500X im YOKOHAMA-Look fahren, der ihr mit Unterstützung von Fiat Schweiz und der Jura-Garage Oliver Frei in Bettlach als Dienstauto zur Verfügung gestellt wird (die Fahrzeugübergabe findet am 18. September um 17:00 Uhr in der Jura-Garage Bettlach statt).

Roxane Baumann kam aus dem Strahlen gar nicht mehr raus, war der Wahlsieg für sie doch eine echte Überraschung: «Damit hätte ich wirklich nie gerechnet», gab sie als Erstes zu Protokoll. «Alle meine Konkurrentinnen waren sehr hübsch und sympathisch. Umso mehr ehrt es mich natürlich, dass ich mich bei einem so starken Teilnehmerfeld durchsetzen konnte». Jetzt freut sich Roxane Baumann vor allem darauf, viele neue Leute kennenzulernen und spannende Erfahrungen zu sammeln. «Die Wahlnacht war schon mal ein echtes Highlight. Ich war wirklich sehr angespannt», meinte sie lachend. Schon bald kommt zusätzliche Action auf die neue Miss YOKOHAMA zu: Sie wird ein Fotoshooting mit dem Profifotografen Martin Walder absolvieren und ein Fahrtraining von Wirz Motorsport by Fredy Barth geniessen.

Natürlich gingen auch die anderen Kandidatinnen nicht leer aus. Sie alle nahmen beispielsweise Haarpflegeprodukte von Beverly Hills und eine Flasche Henkell-Sekt mit nach Hause